Suche
Mein Naturavetal
Suche auf naturavetal.de

Mein Hund ist Allergiker – Was nun?

Unsere Hunde sind bereits so weit in der menschlichen Zivilisation angekommen, dass auch sie von sämtlichen Krankheiten durch permanente Umweltbelastungen und unreine Futterquellen belastet sein können. Haustiere können viele Erkrankungen oder Unverträglichkeiten bekommen, unter denen wir Menschen zu leiden haben. Allergien sind ein anschauliches Beispiel dafür. Denn gerade dieses Phänomen gilt als eine der verbreitetsten Zivilisationserscheinungen unserer Zeit. Bei den Hunden sind Futtermittelallergien gegen Weizen und andere Getreidesorten heutzutage ein großes Problem, aber auch mit Pollenallergien haben unsere Haustiere zu kämpfen. Weil Hundebesitzer diese Fakten kennen, ist ihnen ein naturreines und artgerechtes Futter von Beginn an wichtig, damit es am besten gar nicht erst zu Beschwerden kommt. Ist die Diagnose aber erst einmal gestellt, wird der Anspruch an eine optimale Fütterung noch höher. Denn eine Allergie beim Hund kann durchaus auf Umweltfaktoren, wie eine falsche Ernährung, zurückzuführen sein.

Das beste Futter für meinen allergischen Hund

Wir wissen, dass Hundebesitzer das Beste für ihr Tier wollen. Mit unserem Futter versuchen wir dieses Bemühen zu unterstützen, indem wir dafür sorgen, dass der Fleischfresser Hund über seine tägliche Nahrung alles bekommt, was er für eine vitale Lebensqualität benötigt. Unser Hundefutter ist für Allergiker bestens geeignet, weil wir auf synthetische Zusatzstoffe verzichten. Wenn das Haustier eine Allergie ausgebildet hat, ist die Gefahr weiterer Unverträglichkeiten nicht zu unterschätzen. Selbst wenn die Diagnose also ‚Pollenallergie‘ lautet, ist eine Ernährungsumstellung auf naturreines Futter durchaus angeraten. Denn Zusatzstoffe, die lediglich der Optik und höheren Akzeptanz der Nahrung dienen, sind unnötige Beigaben, die den Organismus als potentielle Allergieauslöser belasten. Unser Hundefutter kommt ohne Weizen, Soja oder Milchprodukte aus, darüber hinaus setzen wir bei der Herstellung keinerlei Farb-, Aroma- oder Konservierungsstoffe ein. Minderwertige Zutaten wie Federmehl, Krallen oder Horn verwenden wir ebenfalls nicht. Ein Futter für Hunde mit Allergien sollte zudem glutenfrei sein und nur eine Proteinquelle enthalten. Eine solche Ernährung ist die beste Vorbeugung gegen Zivilisationskrankheiten. Schon erkrankten Hunden bereitet die optimale Fütterung den Weg zu symptomfreier Lebensqualität. Dass es dem Hund bestens mundet, wird er mit seinem Appetit zeigen. Und wie gut es ihm bekommt, sieht der Halter am glänzenden Fell, der kräftigen Muskulatur, fröhlicher Lebensfreude und der gesunden Vitalität seines Hundes.

Gesundes Hundeleben trotz Allergien

Allergiesymptome können für Mensch und Tier qualvoll und sehr belastend sein. Die Suche nach dem Allergieauslöser ist mitunter ein langer und beschwerlicher Weg. Ist das optimale Hundefutter für den Allergiker endlich gefunden, sollte der Halter keine weitere Ernährungsumstellung mehr vornehmen. Man kann nie ausschließen, dass es noch mehr Allergieauslöser gibt. Experimente sind im Falle einer Allergie beim Hund grundsätzlich riskant. Auf der sicheren Seite ist der besorgte Hundebesitzer nur dann, wenn er ein Futter gefunden hat, dem er vertrauen kann. Naturavetal garantiert für die Qualität sowohl der Rohstoffe als auch der Herstellungsverfahren aller Futtersorten. Es werden ausschließlich hochbekömmliche, unverfälschte Zutaten verwendet. Dadurch können wir gewährleisten, dass der Energie- und Nährstoffbedarf des Hundes gedeckt wird. Unser naturreines und artgerechtes Futter sorgt für Verdaulichkeit, Verfügbarkeit und Verträglichkeit, welche der aktive Stoffwechsel für seine Funktion benötig. Diese Eigenschaften versetzen den Hundeorganismus in die Lage, eine gesunde und stabile Darmflora aufzubauen. Eine bessere Gesundheitsprophylaxe kann der Hundehalter nicht bereitstellen. Deshalb ist ein hochwertiges Naturfutter für Hunde mit Allergien am besten geeignet. Qualitätshersteller können die stets gleichbleibende Zusammensetzung der Nahrung garantieren, die dem Allergiker ein dauerhaft gesundes Hundeleben ermöglicht.

Nach dem Allergieauslöser forschen

Eine Allergie beim Hund ist mitunter recht schwer zu diagnostizieren. Unspezifische Symptome können auf zahlreiche Ursachen hindeuten, erschwerend kommt hinzu, dass der Hund dem Tierarzt seine Fragen nicht beantworten kann. Besteht der Verdacht auf eine Futtermittelallergie, beginnt die schwierige Suche nach dem Auslöser.

Verarbeitete Hundenahrung enthält eine unüberschaubar große Anzahl von Inhaltsstoffen, so gestaltet sich die Ausschlussdiät wenig erfolgversprechend. Es gibt Hunde, die das im Getreide enthaltene Gluten und andere Stoffe nicht vertragen und vor allem durch Weizen Allergien ausbilden. Daher verzichten wir schon immer auf Weizen und andere glutenhaltige Getreidesorten. Zudem bieten wir in unserem Sortiment verschiedene Möglichkeiten an, wie man seinen Hund komplett getreidefrei oder auch mit hochwertigen, glutenfreien Getreidealternativen füttern kann – im Trockenfutter-, wie auch im Nassfutterbereich.

In unseren Trockenfutter Sorten Canis Plus® Lachs (auch als kleine Pellets erhältlich) und Canis Plus® Rind ist die besonders gut verträgliche, aufgeschlossene und geschälte Hirse als glutenfreie Alternative enthalten. Unsere Braunhirse liefert ballaststoffreiche Rohfaser, für gesunde Darmaktivität und verschiedene Mineralien, Vitamine, Spurenelemente und vor allem wertvolles Silizium. Wer allerdings komplett auf Getreide verzichten möchte, kann unser Canis Plus® Kaninchen mit dem getreidefreien Knöterichgewächs Buchweizen füttern. Buchweizen enthält ebenfalls kein Gluten und ist dabei besonders reich an Nährstoffen und essentiellen Aminosäuren.

Wenn man den Verdacht hat, dass der eigene Hund eine Allergie oder Unverträglichkeit entwickelt haben könnte und gerne Trockenfutter füttern möchte, probiert man am besten gleich unser Canis Plus® Lachs oder Canis Plus® Kaninchen für allergische Hunde aus, da diese die allseits bekannten Allergene gar nicht erst enthalten. Die Chance, damit ins Schwarze zu treffen, erhöht sich dadurch um ein Vielfaches. Womöglich kann man dem geplagten Allergiker damit eine Ausschlussdiät ersparen, die mehrere Monate dauern kann. Für Welpen und Junghunde bietet sich unser Canis Plus® Welpen und Junghunde Lachs an.

Für extrem allergische Hunde, die nur noch eine Fleischquelle vertragen bietet zudem unser Canis Plus® InsectVetal® die Möglichkeit eine einseitige Fütterung zu vermeiden, indem die Fütterung der verträglichen Fleischquelle und den entsprechenden Beilagen mit Canis Plus® InsectVetal® kombiniert wird. Unser erstes kaltgepresstes Trockenfutter Canis Plus® InsectVetal® bietet reine, natürliche Zutaten in schonender Zubereitung, mit Insektenprotein aus der Larve von Hermetia illucens und nährstoffreichen pflanzlichen Beilagen. Insektenlarven sind dem Hund als Nahrungsquelle meist völlig unbekannt, dazu hat Vollkornreis von Natur aus nur ein kleines allergisches Potenzial, sodass Canis Plus® InsectVetal® eine geeignete Futterquelle, auch für sehr allergische bzw. empfindliche Hunde, darstellt.

Hochwertiges, natürliches Futter für Hunde mit Allergien hat den Vorteil, dass es die größtmögliche Sicherheit gewährleisten kann. Einerseits, weil keine allergieauslösenden Stoffe enthalten sind, andererseits aber auch, weil der Hund mit einer solchen Ernährung alles bekommt, was sein Organismus benötigt.

Einige Hunde, mit einem ganz empfindlichen oder stark vorbelasteten Verdauungssystem, kommen mit kohlenhydratreduzierter Fütterung besser zurecht. Hier empfehlen wir in erster Linie die getreidefreien Canis Plus® Komplett-Menüs oder die Fütterung unserer getreidefreien Fleisch-Rollen und Reinfleisch-Dosen mit Ergänzungen. Hier kann der Anteil von Protein, Fett und Kohlenhydraten selbst bestimmt werden. Gemüse und Obst können Sie dann selbst zubereiten oder zu einer unserer Flockenmischungen greifen: Unser Canis Plus® Top-Fit-Mix ist komplett getreidefrei und unsere Canis Plus® Vit/Min-Vielfalt Flocken enthalten die bereits aufgeschlossene und somit leicht verdauliche Hirse als wertvolle Ballaststoffquelle.

Naturavetal-Info

Jede Fleischquelle, die der Hund in der Vergangenheit gefressen hat, kann, wenn der Hund eine Unverträglichkeit oder Allergie bildet, ein Allergieauslöser sein. Aus diesem Grund greift man in solchen Situation auf Fleischquellen zurück, die dem Hund bis dahin unbekannt sind – er hat sie also noch nie gefressen, weder im Hauptfutter noch als Snack. Da klassische Fleischquellen wie Geflügel oder Rind häufig schon gefüttert wurden, bieten sich hier Fleischquellen wie Pferd, Ziege, Büffel oder Kaninchen an, da diese oft noch unbekannt sind.

Wenn der Hund jedoch auch auf die meisten dieser Fleischquellen reagiert, bieten Futter mit Insektenprotein die Möglichkeit den Speiseplan mit einem verträglichen Futter zu bereichern. Denn erfahrungsgemäß ist es möglich, dass Hunde die zeitweilig nur eine Fleischquelle bekommen, irgendwann auch auf diese Fleischquelle reagieren und sie, in Folge der einseitigen Fütterung, nicht mehr vertragen. Unser InsectVetal® bietet hier eine Alternative, um diese einseitige Fütterung zu vermeiden, wodurch weitere Unverträglichkeitsreaktionen hinausgezögert oder ganz vermieden werden können.

Geeignete Fleischquellen für Hunde mit Allergien

Unsere Canis Plus® Fleisch-Rollen Pferd, Ziege oder Kaninchen sind daher sehr praktisch, weil sie hervorragend als Basis-Fleischquelle bei der Fütterung genutzt werden können. Hierzu ergänzt man dann Stück für Stück verschiedene Gemüse- und Obstsorten, um herauszufinden, was der Hund gut verträgt. Kausnacks sollten ebenfalls nur von der Fleischquelle stammen, die man auch zur Fütterung nutzt.

Canis Plus® Komplett-Menü Pferd besticht durch seine gewählte Schlichtheit, denn neben hochwertigem Pferdefleisch enthält es nur Zucchini, Kürbis und Lachsöl sowie Bio-Eierschalenpulver als Calciumquelle. Diese besondere Rezeptur macht unser Komplett-Menü Pferd zur Empfehlung für Allergiker und futtersensible Hunde und lässt sich besonders einfach in eine Ausschluss-Diät integrieren.
Unser Canis Plus® Komplett-Menü Büffel ist gut für Allergiker geeignet, da Büffel eine Fleischsorte ist, die noch relativ selten im Hundefutter verarbeitet wird.

Canis Plus® Welpen-Menü Ziege ist die Empfehlung für allergische und futtersensible Welpen und Junghunde. Ziege ist ebenfalls eine selten verarbeitete Fleischquelle und wird daher oft problemlos vertragen.

Canis Plus® InsectVetal® kann als Ergänzungsfutter mit unseren Reinfleisch-Dosen und –Rollen, sowie mit unseren Komplett-Menüs kombiniert werden und so den Speiseplan von allergiegeplagten Hunden bereichern.

Unser Expertenteam hilft Ihnen hierzu gerne weiter: Sie erreichen uns montags bis freitags von 8.00 bis 16.00 Uhr unter der Nummer +49 541 760 266 888.

Diagnose durch den Tierarzt oder den Therapeuten

Bei unspezifischen Symptomen, die über längere Zeit andauern, sollte immer der Tierarzt oder ein Tierheilpraktiker eingeschaltet werden. Fällt der Verdacht auf eine allergische Erkrankung, arbeiten Hundehalter und  Diagnostiker Hand in Hand bei der Ursachenforschung. Im Falle einer Futtermittelallergie hilft eine mitunter langwierige Ausschlussdiät (wie zum Beispiel mit den oben genannten Canis Plus® Fleisch-Rollen oder Canis Plus® Reinfleisch-Dosen) weiter, andere Auslöser wie die Pollenallergie können auch durch eine Blutuntersuchung oder Bioresonanz-Analyse aufgedeckt werden. Gegen Allergiesymptome, wie den häufig auftretenden Juckreiz, gibt es Medikamente oder natürliche Ergänzungsfuttermittel wie Canis Extra VitAllergan® mit wertvollem Zink und Vitamin C.


Bei allergischen Reaktionen schüttet der tierische Organismus in Folge zur Abwehr den Botenstoff Histamin aus, der zu Juckreiz, Rötung und anderen Symptomen führt. Ebenfalls ergeben allergisch-entzündliche Reaktionen erhöhten oxidativen Stress im Gewebe. Gleichzeitig weisen allergische Tiere oft einen deutlichen Mangel an Zink, Magnesium, Calcium, Vitamin B6 und B12, Folsäure sowie Vitamin C auf. Chronische Defizite wiederum können allergische Reaktionen verstärken. Canis Extra VitAllergan® enthält eine effektive Kombination genau der Spurenelemente und Vitamine, die im Blut allergischer Tiere eine sehr niedrige Konzentration aufweisen. Deren Zufuhr kann bei dem Hund die Widerstandskraft gegenüber allergenen Stoffen erhöhen, allergische Beschwerden lindern, antioxidative Hilfestellung bieten und die normale Funktion des Immunsystems stabilisieren.

Naturavetal-Info

Futtermittelallergien können aber grundsätzlich und langfristig mit einer Ernährungsumstellung gemildert werden. Ein hochwertiges, natürliches Futter für Hunde mit Allergien ist also bereits die Basis der Therapie, aber ebenfalls prophylaktisch angeraten. Denn mit einer gesunden, ganzheitlichen Ernährung auf naturreiner und artgerechter Basis wird die Gesunderhaltung des Hundeorganismus bestmöglich unterstützt.

Die wohltuende Darmsanierung bei Allergien

Die Mikroflora des Darms ist in einem geschwächten Zustand wie bei einer Allergie auf Unterstützung angewiesen, um das Gleichgewicht zwischen den eigenen und fremden Mikroben wieder herzustellen. Ist dieses Gleichgewicht über längere Zeit gestört, kann es zu allergischen Hautreaktionen und Überempfindlichkeiten beispielsweise gegenüber Gräsern und Pollen kommen. Denn Allergien haben ihren Ursprung in einer gestörten Darmflora, so dass man bei allen Allergien auch den Darm unterstützen sollte. 

Um die Mikrobenflora wieder ins gesunde Gleichgewicht zu bringen, kann es notwendig sein, neben einer artgerechten, natürlichen Ernährung als unverzichtbare Basis, die guten Darmbakterien in Form natürlicher Ergänzungsfutter über einen Zeitraum von Wochen bis Monaten zuzufüttern. Dafür eignet sich Canis Extra Petflora, da es mit Lactobazillen, Vitaminen und Mineralien, sowie Beta-Glucanen für das Immunsystem das Darmgleichgewicht unterstützt. Mehr dazu können Sie in unserem Ratgeber-Beitrag “Die wohltuende Darmsanierung“ lesen.

Unser Expertenteam hilft Ihnen bei all Ihren Fragen gerne persönlich weiter. Sie erreichen uns montags bis freitags von 8.00 bis 16.00 Uhr unter der Telefonnummer 0541 760 266 888 oder per Mail an: info@naturavetal.de.

Diesen Beitrag teilen

Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken
Naturavetal Newsletter

Unser Newsletter mit wertvollen Tipps und Informationen zu Neuheiten

Melden Sie sich jetzt schnell und einfach für unseren Newsletter an! Darin informieren wir Sie über unsere Neuheiten rund um naturreines, gesundes Hundefutter und artgerechtes Katzenfutter – und geben wertvolle Tipps zur Fütterung und Haltung – für ein langes gesundes und vitales Leben für Ihren Hund und Ihre Katze.