Suche
Mein Naturavetal
Suche auf naturavetal.de
Katze umgeben von Blumen

Felins Plus® Geflügel & Fisch: natürliches Trockenfutter für die Katze

Patentiertes Naturavetal®-Garverfahren

Felins Plus Trockenfutter Geflügel & Fisch ist als einzigartiges Katzenfutter mit hohem Fleisch- und Fischanteil eine echte Besonderheit, da es kaltgepresst und 100% frei von synthetischen Zusatzstoffen ist. Neben den Felins Plus Menü-Rollen oder Rohfleisch-Menüs gefüttert, kann es einen Beitrag zur gesunden Verdauung leisten. In Felins Plus Geflügel & Fisch unterstützt das mit dem patentierten Naturavetal-Garverfahren hochaufgeschlossene Getreide durch wertvolle Rohfasern und Zellulose die regelmäßige Verdauung, regt die Darmperistaltik an und erschwert somit Darmverklebungen. Geflügel zeichnet sich durch gute Verwertbarkeit der Fette aus. Fisch liefert hochwertige Proteine. Grünlippmuschelpulver als essenzielle, lebensnotwendige Taurinquelle dient der natürlichen Unterstützung der Gelenke. Die Naturkraft erlesener, luftgetrockneter Obst- und Gemüsesorten liefert Vitamine und die Kieselgur bringt Mineralpower. Als wertvolle Öle sind im Futter Kokosfett und Lachsöl für gesunde Haut und glänzendes Fell enthalten. Katzenminze rundet den Geschmack des Futters ab. Bierhefe sorgt zudem für glänzendes Fell, und Meeresalgenkalk spendiert naturbelassenes Calcium.

Optimale Ergänung zu BARF

Felins Plus Geflügel & Fisch ist die optimale Ergänzung zu BARF oder zu den Felins Plus Menü-Rollen. Ideal ist dabei die prozentuale Gabe von 80% fleischhaltigem Feuchtfutter und 20% Trockenfutter, damit das Wüstentier Katze immer ausreichend mit Flüssigkeit versorgt ist. In diesem Zusammenhang ist gut zu wissen, dass eine Katze nicht länger als zwei Tage ohne Wasser auskommt. Deshalb sollten Sie dafür Sorge tragen, Ihrem Stubentiger immer ausreichend frisches Wasser zur Verfügung zu stellen, um Blasen- und Nierenproblemen vorzubeugen. Felins Plus Geflügel & Fisch lässt sich sehr gut auch als naturreines Leckerchen und als spezielle Belohnung einsetzen.

Weitere Informationen und häufig gestellte Fragen (FAQs) zu Felins Plus® Geflügel & Fisch

  • Welches Katzenfutter hat einen hohen Fleischanteil?

    Wenn Sie ein Katzenfutter mit einem hohen Fleischanteil füttern möchten, dann kommen grundsätzlich nur Nassfutter in Frage. Jedes Trockenfutter benötigt einen gewissen pflanzlichen Anteil, um pressbar zu sein. Da Nassfutter nicht gepresst werden müssen, kann hier auf diesen Anteil verzichtet werden. Für die Katze als ehemaliges Wüstentier, ist es ohnehin sehr wichtig, im Schwerpunkt ein Nassfutter zu bekommen, damit sie über das Futter mit ausreichend Flüssigkeit versorgt wird. Nassfutter ist jedoch nicht gleich Nassfutter. Achten Sie darauf, dass keine minderwertigen tierischen Nebenerzeugnisse wie Krallen oder Federn verarbeitet werden, denn die Katze braucht hochwertige Proteinquellen, um lange gesund zu bleiben. Das Futter sollte zudem keine unnötigen synthetischen Zusätze wie künstliche Vitamine oder Konservierungsstoffe enthalten und die Katze auf natürlichem Wege mit allem versorgen, was sie für ein langes, vitales Leben braucht. Schauen Sie sich deswegen die Felins Plus® Menü-Rollen an. Diese besitzen einen Fleischanteil von mindestens 87%, was sie einzigartig macht. Dank offener Deklaration können Sie genau erkennen, was Sie Ihrer Katze füttern. Auf der Seite „Futterumstellung bei Katzen“ erhalten Sie alle wichtigen Informationen, die Sie bei der Futterumstellung Ihrer Katze beachten sollten.

  • Welches getreidefreie Katzenfutter ist das beste?

    Ein Katzenfutter, welches sich als getreidefrei bewirbt, dann aber Kartoffeln, Süßkartoffeln, Erbsen oder ähnliche Kohlenhydratlieferanten in einem unangemessen hohen Anteil enthält, stellt keinesfalls ein artgerechtes Katzenfutter dar. Kohlenhydrate können wertvolle Nährstoffe, Energie und Ballaststoffe liefern, wenn sie gut aufgeschlossen und verwertbar für die Katze sind. Die Katze ist jedoch in erster Linie ein Fleischfresser, daher enthält ein hochwertiges Katzenfutter zum größten Teil Fleisch und generell wenige Kohlenhydrate, egal ob diese aus der Familie der Süßgräser (Getreide) stammen, oder ob sie zur Familie der Windengewächse (Süßkartoffel), Nachtschattengewächse (Kartoffel) oder Hülsenfrüchtler (Erbsen) gehören.

    Viel wichtiger ist es, dass Sie darauf achten Ihrer Katze ein artgerechtes Katzenfutter zu füttern, welches viel Fleisch enthält. Zudem sollte ein artgerechtes Katzenfutter auf unnötige synthetische Zusätze wie künstliche Vitamine und Konservierungsstoffe verzichten. Die Katze ist darauf angewiesen, über ihr Futter auch einen gesunden Anteil von Flüssigkeit aufzunehmen. Das Hauptfutter einer Katze sollte also immer ein Nassfutter sein.

    Auf unserer Seite „Die artgerechte Ernährung der Katze“ erfahren Sie mehr darüber, was artgerechtes Katzenfutter kennzeichnet.

  • Warum soll Katzenfutter getreidefrei sein?

    Ein Katzenfutter muss nicht getreidefrei sein, solange die Katze nicht allergisch auf Getreide reagiert. Magen-Darm-empfindliche Katzen profitieren allerdings davon, wenn nur glutenfreies Getreide verarbeitet wird. Ein artgerechtes Katzenfutter stellt ein Nassfutter dar, welches insgesamt nur einen kleinen Anteil an pflanzlichen Zutaten enthält, da die Katze als reiner Fleischfresser hauptsächlich Fleisch als Futter benötigt. Der Trend zur getreidefreien Fütterung zieht leider so weite Kreise, dass mittlerweile Zutaten wie Kartoffeln oder Süßkartoffeln anstelle von Getreide verarbeitet werden und einen viel zu großen Anteil an der Gesamtrezeptur haben. Es handelt sich aber bei all diesen Zutaten um pflanzliche Beilagen, die in einem artgerechten Katzenfutter nur in geringem Maße (maximal 10-15%) verarbeitet sein sollten. Schauen Sie sich die Felins Plus® Menü-Rollen an und überzeugen Sie sich von der artgerechten Rezeptur der fertigen Mahlzeiten für Katzen.

  • Warum ist Getreide nicht gut für Katzen?

    Es gibt Katzen, die aufgrund von Allergien auf verarbeitetes Getreide reagieren oder darmempfindlich auf Gluten reagieren, welches in verschiedenen Getreidesorten enthalten sein kann. Wir verarbeiten daher grundsätzlich nur glutenfreies Getreide im kaltgepressten Felins Plus® Geflügel & Fisch. Grundsätzlich ist es allerdings so, dass Katzen nur einen Anteil von maximal 20% der Tagesration an Trockenfutter erhalten sollten, da die Katze sich über ihre tägliche Ernährung auch mit Flüssigkeit versorgt. Trockenfutter ist immer auf einen bestimmten Anteil an pflanzlichen Beilagen angewiesen, um pressbar zu sein. Die Katze als reiner Fleischfressen braucht jedoch hauptsächlich Fleisch, um artgerecht versorgt zu sein. Kohlenhydrate, egal ob aus Getreide, Kartoffel, Süßkartoffel oder ähnlichem, sollten nur einen geringen Anteil im Futter ausmachen. Daher stellt ein Nassfutter oder selbstzubereitetes BARF für die Katze eine artgerechte Form der Fütterung dar. Sie interessieren sich für BARF bei der Katze? Dann schauen Sie sich gerne unseren Ratgeber „Erste Schritte zum Barfen bei der Katze“ an.

Felins Plus® Trockenfutter bei Naturavetal

Fütterungsempfehlung

Felins Plus Geflügel & Fisch ist die optimale Ergänzung zu BARF oder zu den Felins Plus Menü-Rollen. Ideal ist dabei die prozentuale Gabe von 80% fleischhaltigem Feuchtfutter und 20% Trockenfutter, damit das Wüstentier Katze immer ausreichend mit Flüssigkeit versorgt ist.

In diesem Zusammenhang ist es sehr gut zu wissen, dass eine Katze nicht länger als zwei Tage ohne Wasser auskommt. Weil zwei Drittel ihres Körpers aus Wasser bestehen, ist es umso wichtiger, ihr hauptsächlich Feuchtfutter als Nahrung anzubieten.
Naturavetal Newsletter
Naturavetal Logo

Unser Newsletter mit wertvollen Tipps und Informationen zu Neuheiten

Melden Sie sich jetzt schnell und einfach für unseren Newsletter an! Darin informieren wir Sie über unsere Neuheiten rund um naturreines, gesundes Hundefutter und artgerechtes Katzenfutter – und geben wertvolle Tipps zur Fütterung und Haltung – für ein langes gesundes und vitales Leben für Ihren Hund und Ihre Katze.