MENUMENU
Suche
Mein Naturavetal
Suche auf naturavetal.de

Trüffelhund auf der Spur – Sondereinsatz in der Naturavetal-Familie

Ob es um regelmäßige ausgiebige Ausflüge in die Natur geht oder ob Ausdauer und Konzentration bei einem spannenden Jagd-Gang auf die Probe gestellt werden: Der Mensch hat schon immer Wege gefunden, seine Freizeit mit dem Hund spannend zu gestalten. Denn kein Zweibeiner kann die Gesellschaft des treuen Begleiters ersetzen, der mit voller Aufmerksamkeit den Einsatz genießt und auf seinen Menschen und die aufregenden Aufgaben konzentriert ist. So macht auch das außergewöhnliche Hobby der Trüffelsuche aus jedem Vierbeiner einen begeisterten Trüffelhund. Die Suche des schwarzen Goldes ist ein toller Spaß, der Hund und Mensch in der Natur zusammen bringt und den Geist des Entdeckers in jedem von ihnen weckt.

Trüffeln werden seit über 200 Jahren weltweit angebaut, lassen sich aber auch in der Natur finden. Der hoch angesehene Pilz, der ein echter Genussartikel in der Gourmetküche ist, wird meistens in Laubwäldern gefunden. Der seltene Pilz braucht den Baum als Symbiose-Partner, mit dessen Wurzeln die Trüffel eine Verbindung eingeht. So entsteht zwischen den beiden Wesen ein Nährstoffaustausch, der von beiderseitigem Nutzen ist. Die im oberen Erdreich liegende Trüffel verströmt dabei je nach Sorte unterschiedliche Gerüche, die von dem Trüffelhund zuverlässig aufgespürt werden.

Trüffelhunde sind seit Trüffeln erstmals angebaut wurden im Einsatz und bleiben immer weiter zuverlässig auf der Spur. Anfangs hat man auch Schweine für die Suche genommen, die sind aber schwieriger zu erziehen und fressen die Pilze auch sehr gern. Die Idee, Trüffelhunde für die Suche zu nutzen, lag also nahe – denn ohne den feinen Geruchsinn des Hundes wäre die Suche zumindest langwierig, wenn nicht sogar aussichtslos.

Unser alter Freund aus der Naturavetal-Familie, Friedhelm Riemeyer, (von seinen Schülern auch „Itze“ genannt) ist im Landkreis Osnabrück seit vielen Jahren durch seine Hundeschule und Hundepension Riemeyer bekannt. Der erzieherische Umgang mit Hunden, sowie die persönliche und tiefgreifende Beratung über natürliche Hundeernährung sind seit langer Zeit Itzes Beruf und Hobby zugleich. Nun hat der erfahrene Hundetrainer eine neue Leidenschaft entdeckt und seinen Hunden die Trüffelsuche beigebracht.

Schauen Sie dem Trüffelhund bei der Arbeit zu

00:00
00:00

Wie wird der Trüffelhund trainiert?

Itze hat zuerst seiner Mopsdame „Nelly“ gelehrt, den Geruch von Trüffeln zu mögen und suchen zu wollen. Denn ohne die Begeisterung des Hundes hat auch der Mensch keinen Spaß und Erfolg mit dem außergewöhnlichen Hobby. Das geschieht mittels Belohnung, sobald der Hund auf den Trüffelgeruch reagiert. Kleine Spuren von Trüffel wurden in Haus und Garten versteckt und mit dem Kommando „Such“ freigegeben. Jedes erschnüffelte Stück wurde kräftig gelobt und mit natürlichen Leckerlis bereichert.

Sobald der Hund die Trüffeln zuverlässig angezeigt hatte, konnte er die ersten Ausflüge in den Wald unternehmen. Für geeignete Waldgebiete, denen man Trüffeln entnehmen darf, braucht man eine Genehmigung. Denn in öffentlichen Wäldern stehen die meisten Trüffelarten unter Naturschutz und dürfen nicht entnommen werden! In Deutschland ermöglichen es mehrere angelegte Plantagen den Trüffelsuchteams, ihre Trüffelhunde intensiv auf die Suche zu trainieren. Manche erfahrenen Trüffelexperten und Hundehalter haben sich in einem Netzwerk zusammengefunden, das sich gegenseitig unterstützt und in dem ein reger Austausch stattfindet. Eine echte Fangemeinde voller Energie und Leidenschaft!
Interessieren Sie sich für ein Trüffelhund-Training? Informieren Sie sich hier gern weiter. 

Hund und Mensch haben darin nicht nur ein Hobby in der Natur gefunden, sondern auch eine Möglichkeit, Kopf und Körper fit zu halten und eine intensivere Beziehung zueinander aufzubauen. Denn eine gute Kondition und Vitalität der Hunde ist für dieses Hobby Grundvoraussetzung.

Deshalb setzen Itze und andere professionelle Trüffelsucher schon immer auf die Natürlichkeit und Ausgewogenheit des Futters von Naturavetal. Gesunde Rezepturen mit einem hohen Fleischanteil beim Trocken- wie Nassfutter und Leckerlis, einhundertprozentig nach dem Vorbild der Natur – wenn das nicht wunderbar zu dem naturnahen Suchspiel an der frischen Luft passt?!

Die gute und lang anhaltende Konzentration der Hunde ist essenziell, um den Geruch einzufangen und die Stelle der Trüffeln ausmachen zu können. Die Trüffelsuche kann mehrere Stunden dauern, denn das schwarze Gold lässt sich nicht immer in den ersten 30 Minuten des Waldganges finden. So kann ein artgerechtes Futter, das auf synthetische Zusätze verzichtet und damit den gesamten Organismus und das Nervensystem schont, der entscheidende Faktor zu langer Leistungsfähigkeit und stabilen Nerven werden. Ein weiterer Pluspunkt: Ein ausgeglichener Hund, der Spaß an Bewegung und Aufgaben hat.

Neben Mopsdame „Nelly“ geht Itze auch mit seinen anderen Hunden wie Rottweiler „Mütze“ und Terriermischling „Sammy“ auf Trüffelsuche oder nimmt auch mal die wunderschöne Trüffelhund-Profidame Jule von Freund Thomas Wittich auf die Suche mit. Auch wenn die Rasse Lagotto Romagnolo als besonders geeignet für die Trüffelsuche gilt, können grundsätzlich alle Hunde, die Gefallen am Aufspüren haben, ausgezeichnete Trüffelhunde werden. Viel wichtiger als die Besonderheiten einer Rasse sind Gesundheit, Vitalität und Power – so kann jeder Hund diesem Hobby etwas abgewinnen und seinem Menschen beim Abschalten vom Alltag helfen.

Naturavetal Newsletter

Unser Newsletter mit wertvollen Tipps und Informationen zu Neuheiten

Melden Sie sich jetzt schnell und einfach für unseren Newsletter an! Darin informieren wir Sie über unsere Neuheiten rund um naturreines, gesundes Hundefutter und artgerechtes Katzenfutter – und geben wertvolle Tipps zur Fütterung und Haltung – für ein langes gesundes und vitales Leben für Ihren Hund und Ihre Katze.