MENUMENU
Suche
Mein Naturavetal
Suche auf naturavetal.de
news_hundkatze

Petflora – Natürliche Verstärkung für den beanspruchten Darm und das Immunsystem

Negative Einflüsse aus unserem Umfeld sind leider nahezu unmöglich zu vermeiden. Selbst bei größter Vorsicht und rein natürlicher Ernährung kann es zu Situationen kommen, in denen der Darm und das gesamte Immunsystem auf externe Hilfe angewiesen sind.

Sollte Ihr Hund oder Ihre Katze Antibiotika nehmen müssen oder eine stärkere Wurmkur bekommen haben, ist es immer sinnvoll, das Tier bei der Regenerierung der Darmflora zu unterstützen. Selbst bei Welpen oder adoptierten Vierbeinern, wenn Sie nicht ganz sicher sind, wie Ihr Tier oder dessen Mutter in der Vergangenheit gefüttert wurde, kann das Zufüttern von Milchsäurebakterien für einige Wochen positiv zum allgemeinen Gesundheitszustand beitragen. Deshalb erweitern wir unser rein natürliches Naturavetal Futter-Sortiment mit einem neuen Nahrungsergänzungsmittel, das für diese Fälle dauerhafte Hilfe leisten kann.

Petflora ist eine natürliche Nahrungsergänzung, hergestellt aus Getreideauszügen, Quellwasser und Milliarden von kultivierten Milchsäurebakterien. Beim Fermentationsprozess bilden die Milchsäurebakterien wertvolle Stoffwechselprodukte wie Milchsäure, Enzyme, Aminosäuren, Antioxidantien und Vitamine. Weitere Inhaltsstoffe wie Mineralien, Spurenelemente und ß-Glucane stärken den gesamten Organismus des Tieres.

Durch die Fermentation mit Lactobacillen wird eine rein natürliche Milchsäure (pH 3,0) gebildet, wodurch die Bioverfügbarkeit der Nähr- und Wirkstoffe verbessert wird. Die Magen-Darmfunktion von Hund und Katze wird unterstützt, mit dem Ziel einer geregelten Verdauung und das Immunsystem sowie der Stoffwechsel werden stimuliert. Die Milchsäure verbessert die Zellregulation, wirkt gegen pathogene Bakterien in der Darmflora und beugt Infekten vor, indem es die körpereigene Abwehr aktiviert.

Die Milchsäurebakterien kolonisieren vorübergehend den Darm und entfalten dabei ihre positive Wirkung auf der Oberfläche der Darmschleimhaut, sodass die Bindungsstellen nicht mehr von krankmachenden Mikroorganismen genutzt werden können. Dabei werden die Milchsäurebakterien nicht Teil der körpereigenen Mikroflora, sondern können sich durch gezielte, wiederholte Zufütterung immer wieder neu durchsetzen, anstatt als Bestandteil in der Vielzahl der eigenen Bakterienstämme unterzugehen. Petflora kann besonders nach Wurmkuren und Antibiotika, bei Krankheiten des Immunsystem und des Verdauungstraktes, sowie als prophylaktische Unterstützung gegen negative Umwelteinflüsse gefüttert werden.

Naturavetal-Tipp zur Anwendung

Da sich Milchsäurebakterien nicht dauerhaft im Darm ansiedeln können, ist es bei vorbelasteten Tieren sinnvoll, Petflora in regelmäßigen Abständen ins Futter zu mischen.

Diesen Beitrag teilen

Facebook
Google+
Twitter
E-Mail
Drucken
Naturavetal Newsletter

Unser Newsletter mit wertvollen Tipps und Informationen zu Neuheiten

Melden Sie sich jetzt schnell und einfach für unseren Newsletter an! Darin informieren wir Sie über unsere Neuheiten rund um naturreines, gesundes Hundefutter und artgerechtes Katzenfutter – und geben wertvolle Tipps zur Fütterung und Haltung – für ein langes gesundes und vitales Leben für Ihren Hund und Ihre Katze.