MENUMENU
Suche
Mein Naturavetal
Suche auf naturavetal.de

Die wohltuende Darmsanierung

Mit dem Darm fängt alles an: Ganz egal ob groß oder klein, jung oder alt, es ist immer das zentrale Organ für die Gesundheit und erster Anlaufpunkt bei der Suche nach krankheitserregenden Faktoren im Körper. Durch die Vielzahl der Lymphzellen übernimmt der Darm einen Großteil der Immun-Funktionen. Die Darmflora, mit ihrer unvorstellbar großen Bakterienanzahl in der Darmschleimhaut, ist aber nur im gesunden Gleichgewicht fähig Krankheitserreger und Parasiten abzuwehren und aus der Nahrung immer wieder die eigene Körpersubstanz aufzubauen. Bei der Wiederherstellung dieser Balance kann eine Darmsanierung einen wertvollen Beitrag leisten. Ein Ungleichgewicht der darmeigenen Mikroorganismen ist ein möglicher Grund für Stoffwechsel-Probleme, Allergien, Autoimmunerkrankungen, Übersäuerung und Infektanfälligkeiten. Langhaltender Stress bei heimatlosen Tieren, Unsicherheiten und Aggression, falsche oder mangelhafte Nahrung – aber auch die Zufuhr synthetischer Substanzen im minderwertigen Futter, chemischen Wurmkuren oder Medikamente und Antibiotika sind mögliche Auslöser dieses Ungleichgewichtes.

Darmsanierung fängt mit Entschlackung an

Um die Belastungen des Körpers von den Abbaustoffen der Umweltbelastung überhaupt erstmal zu erleichtern, können Sie den Organismus schonend auf natürlichem Wege unterstützen. Mit dem vulkanischen Mineralgestein Zeolith können Sie einen Teil der energieraubenden Schadstoffe oder Stoffwechselendprodukte wie Histamin oder Ammonium, Schwermetalle wie Blei oder Quecksilber binden lassen; es kann aber auch von Rückständen wie Arzneimitteln oder pathogenen Bakterien und Viren befreien, bevor diese in den Blutkreislauf gelangen. Canis Extra Ceolife, in dem 100% natürliches, mikromineralisiertes Pulver enthalten ist, wirkt wie ein Magnet im Magen-Darm-Trakt und entlastet den Stoffwechsel. Ceolife wird nicht resorbiert, sondern verbleibt nur etwa 24 Stunden im Körper des Tieres und wird dann mit dem Kot ausgeschieden. Diese Entgiftung ist eine wichtige Grundlage für die gelungene Darmsanierung.

Darmsanierung auch bei Allergien hilfreich

Die Mikroflora des Darms ist in einem geschwächten Zustand auf Unterstützung angewiesen, um das Gleichgewicht zwischen den eigenen und fremden Mikroben wieder herzustellen. Ist dieses Gleichgewicht über längere Zeit gestört, kann es zu allergischen Hautreaktionen und Überempfindlichkeiten gegenüber Gräsern und Pollen kommen. Denn Allergien haben ihren Ursprung in einer gestörten Darmflora, so dass man bei allen Allergien auch den Darm unterstützen sollte. 

Um die Mikrobenflora wieder ins gesunde Gleichgewicht zu bringen, kann es notwendig sein, neben einer artgerechten, natürlichen Ernährung als unverzichtbare Basis, die guten Darmbakterien in Form natürlicher Ergänzungsfutter über einen Zeitraum von Wochen bis Monaten zuzufüttern. Dafür eignet sich Canis Extra Petflora, da es mit Lactobazillen, Vitaminen und Mineralien, sowie Beta-Glucanen fürs Immunsystem das Darmgleichgewicht unterstützen kann.

Milchsäure für die gesunde Darmschleimhaut

Durch die Fermentation mit Lactobacillen wird eine rein natürliche Milchsäure (pH 3,0) gebildet, wodurch die Bioverfügbarkeit der Nähr- und Wirkstoffe verbessert wird. Die Magen-Darmfunktion von Hund und Katze wird unterstützt, mit dem Ziel einer geregelten Verdauung und das Immunsystem sowie der Stoffwechsel werden stimuliert. Die Milchsäure verbessert die Zellregulation, wirkt gegen pathogene Bakterien in der Darmflora und beugt Infekten vor, indem sie die körpereigene Abwehr aktiviert.  Die Milchsäurebakterien kolonisieren vorübergehend den Darm und entfalten dabei ihre positive Wirkung auf der Oberfläche der Darmschleimhaut, so dass die Bindungsstellen nicht mehr von krankmachenden Mikroorganismen genutzt werden können. Dabei werden die Milchsäurebakterien nicht Teil der körpereigenen Mikroflora, sondern können sich durch gezielte, wiederholte Zufütterung immer wieder neu durchsetzen, anstatt als Bestandteil in der Vielzahl der eigenen Bakterienstämme unterzugehen. 

Mineralmoor: frische Kraft für den gesunden Darmtrakt

Weiterhin hat sich reichhaltiges, natürliches Moor wie im Canis Extra Mineralmoor zur Unterstützung des Magen-Darm-Traktes bewährt. Es kann positiv dazu beitragen, die gereizten Schleimhäute zu beruhigen und nebenbei eine Vielzahl gesunder Mineralien liefern.

Nicht ohne Grund wird Moor auch als Schwarzwasser oder schwarzes Gold bezeichnet: Es entsteht durch einen rein natürlichen biologischen Abbauprozess über Jahrtausende und enthält einen regelrechten Vitalstoffcocktail aus über 350 verschiedenen Substanzen aus Pflanzen, Kräutern, Samen, Blättern und anderen organischen Stoffen.

Diese einzigartige Zusammensetzung des Moores kann den Stoffwechsel ankurbeln, für einen Aufschwung der Darmflora sorgen und somit zu einer besseren Verwertbarkeit des aufgenommenen Futters beitragen.

Zusätzliche Unterstützung für Allergiker

Bei allergischen Reaktionen schüttet der tierische Organismus in Folge zur Abwehr den Botenstoff Histamin aus, der zu Juckreiz, Rötung und anderen Symptomen führt. Ebenfalls ergeben allergisch-entzündliche Reaktionen erhöhten oxidativen Stress im Gewebe. Gleichzeitig weisen allergische Tiere oft einen deutlichen Mangel an Zink, Magnesium, Calcium, Vitamin B6 sowie C auf. Chronische Defizite wiederum verstärken allergische Reaktionen. Für juckende, gereizte Haut, Ohren und Augen kann das Canis Extra VitAllergan mit seinem hohen Gehalt an Zink und B-Vitaminen, neben den Mineralien Calcium, Magnesium und weiteren wertvollen, natürlichen Inhaltsstoffen einen positiven Beitrag zur Wiederherstellung der Gesundheit bei Allergikern leisten. Die rechtzeitige Zufuhr der effektiven Kombination genau der Spurenelemente und Vitamine, die im Blut allergischer Tiere eine sehr niedrige Konzentration aufweisen, kann die Widerstandskraft des Tieres für die Allergiesaison erhöhen.

Naturavetal-Tipp

Sie können gleich im Januar mit der Zufütterung anfangen und die Kapseln für mindestens zwei Monate zum Futter geben.

Naturkost ist die Basis für die gelungene Darmsanierung

Bei allen Allergien, Infekten, Magen-Darmbeschwerden, nach einer Antibiotika-Therapie und chemischen Wurmkuren, nach Mangelernährung und besonders während des Wechsels auf artgerechtes Futter ist eine Darmsanierung immer sinnvoll!
Die sogenannte Darmsanierung macht nur Sinn, wenn der Hund ein möglichst naturbelassenes Futter ohne synthetische Zusatzstoffe bekommt, denn synthetische Substanzen aus dem Futter und auch aus Medikamenten, Wurmkuren oder Antibiotika können die „guten“ Darmbakterien wiederum ungünstig beeinflussen.
Viel frische Luft und Bewegung, Lüften in der Wohnung und regelmäßige Ruhephasen runden das Programm für eine gut gelungene Darmsanierung von Hund und Katze ab.

Diesen Beitrag teilen

Facebook
Google+
Twitter
E-Mail
Drucken
Naturavetal Newsletter

Unser Newsletter mit wertvollen Tipps und Informationen zu Neuheiten

Melden Sie sich jetzt schnell und einfach für unseren Newsletter an! Darin informieren wir Sie über unsere Neuheiten rund um naturreines, gesundes Hundefutter und artgerechtes Katzenfutter – und geben wertvolle Tipps zur Fütterung und Haltung – für ein langes gesundes und vitales Leben für Ihren Hund und Ihre Katze.